traum selbstversorger

Wie werde ich Selbstversorger in kleinen Schritten


3 Kommentare

Der Stoffbinden-Selbstversuch

Wahrscheinlich hat jede Frau bei der Auswahl ihrer Monatshygieneartikel von Menstruationstasse bis Naturschwamm so ihre Vorlieben. Da sich meine Experimentierfreude bei diesem Thema in Grenzen hält, greife ich gerne auf die altbewährte Damenbinde zurück. Ich bin nicht alleine. Seit der Erfindung des „Dianagürtels“ (sozusagen eine Binde zum um die Hüften schnallen) vor über 100 Jahren bedienen sich Frauen diverser Einlageprodukte. Leider sind die heutzutage maßgeschneidert für die Wegwerf-Mentalität, plastik- und parfümverseucht noch dazu. Also, her mit dir, du selbst genähte Stoffbinde zum waschen und wiederverwerten!

Weiterlesen


17 Kommentare

Wenn Auswandern nur so mittel ist

Was haben wir uns Kalifornien toll vorgestellt. Muss das Selbstversorger-Herz nicht hüpfen, bei so viel Weite, Sonne und Natur? Wir waren vier winterlose Jahre dort. Genug, um erste Wurzeln zu schlagen. Eigentlich. Tatsächlich ist das mit der Kunst, sich woanders heimisch zu fühlen, gar nicht so leicht. Nun haben sie uns wieder, die gefrorene Erde und der graue Himmel Deutschlands. Wie konnte es soweit kommen?

Weiterlesen


2 Kommentare

Selbstversorgung für wilde Herzen

Es gibt sie noch, die versteckten und fast vergessenen Orte in der westlichen Welt, wo Selbstversorgung keine Macke oder Lebensstil ist, sondern einfach selbstverständlich. Hyampom ist solch eine Rarität und zugleich Sehnsuchtsort für diejenigen, die sich als Nachbarn Bären, Berge und reißende Flüsse wünschen. Wir haben Hyampom und seine Menschen besucht und unsere Selbstversorger-Träume mit einer Brise Wilder Westen angereichert.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Auf zum Nachhaltigkeitskongress

Man kann ja bekanntlich nicht alles wissen und nicht alles alleine machen. Daher ist es schön, anderen Menschen bei ihren kleinen und großen Abenteuern zum Thema „Versuchen, besser zu leben“ zuzuhören. Wir freuen uns deshalb auf den Green Revolution Nachhaltigkeitskongress, der gerade online begonnen hat.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Permakultur oder mal lieb sein zur Natur

Wenn man von einem Leben als Selbstversorgerin und Selbstversorger träumt, dann stellt sich schnell die Frage, wie das eigentlich ohne weitere Ausnutzung der Natur gehen soll. Lieb sein zur Natur bedeutet eben etwas ganz anderes, als man bisher so gewohnt war – vom Kompostklo ohne Wasserspülung und dem Lehmhaus mit mehr Rundungen als Ecken bis zum Teich aus recyceltem Waschwasser. Ein Permakultur Design Kurs hat den Horizont unserer kleinen Träumerwelt komplett neu verlegt. Aber da fehlt trotzdem noch was.

Weiterlesen


2 Kommentare

Beinwell – Die Wurzel für Haut und Knochen

Als wir den Spaten ansetzen, um den Schatz des Beinwell zu heben, sind wir  zuversichtlich. Diesen Wurzelschatz haben wir ganz schnell in der Tasche! Nach einigen Spatenstichen, noch mehr Gerüttel und Händeringen wird uns klar: Die Wurzel des Beinwell ist ein Großkaliber an Kraft und Standhaftigkeit. Wer hätte gedacht, dass die so zarten und lieblichen Glockenblüten des Beinwell, die winzigen Elfenmädchen als rosa-blaue Sommerhüte dienen könnten, uns derart in die Irre führen würden?  Wir bewundern den Beinwell einmal mehr. Das scheint ihn gnädig zu stimmen. Er gibt seinen Schatz für unsere Kräuterapotheke frei.

Weiterlesen


4 Kommentare

Seife einfach selber machen

Duschgel und Handseife in Plastikspendern? Körperhygiene muss doch auch umweltfreundlich gehen, ohne Müll zu produzieren! Gut, dann kaufen wir eben Seifenstücke. Ach, herjeh, selbst beim Erwerb eines simplen Seifenstücks kommen wir bei den Inhaltsstoffen an die eigenen ethischen Grenzen – von chemischen Duftstoffen und genmanipuliertem Sojaöl bis zu Regenwald zerstörendem Palmöl. Uns bleibt nichts anderes übrig: Wir machen Seife einfach selber. Ist das so kompliziert wie es sich anhört?

Weiterlesen