traum selbstversorger

Wie werde ich Selbstversorger in kleinen Schritten

Die Auferstehung der Ackerbohne

6 Kommentare

Ackerbohne? Noch nie gehört! Sie heißt auch „Favabohne“ oder „Saubohne“ und gilt als Schweinefutter. Oder man nennt sie „Puffbohne“, weil sie eine „ausgepuffte“, große Bohne ist. Als ich die Samen in die Erde stecke bin ich alles andere als zuversichtlich. Was erwartet mich nur? Mir kommt Hannibal Lecters zweifelhafte Aussage in dem Film „Das Schweigen der Lämmer“ in den Sinn: „Ich genoss seine Leber mit ein paar Favabohnen, dazu einen ausgezeichneten Chianti.“ Das schmälert meine Bedenken nicht. Ich vermute sogar, die aus dem Mittelalter stammende Redewendung „Das interessiert mich nicht die Bohne“ geht auf diese arme Hülsenfrucht zurück.

Kann es sein, dass die Ackerbohne nicht nur vergessen, sondern auch verkannt ist und unter Rufmord leidet?

Klicke hier um unserem Gastartikel „Die Auferstehung der Ackerbohne“ bei den Bloggern von Experiment Selbstversorgung zu lesen.

6 Kommentare zu “Die Auferstehung der Ackerbohne

  1. Ha! Vorhin stand ich in einem Baumarkt (momentan ist jeder Einkauf dort seeeehr gefährlich…!) entdeckte ich….. Puffbohnen! Wie von selbst wanderten sie in meinen Korb 😉… Jetzt muss ich sie nur noch schleunigst in die Erde bringen… Wie groß wird der Busch? Nur damit ich ein geeignetes Plätzchen finde!

    Gefällt 1 Person

  2. Ja – und bei dir ist schon Ernte ? *staun* …

    Liken

    • Seltsam, gell? Ich finde mich da noch nicht richtig zurecht, was man hier in Kalifornien wann anbaut. Den Kohlsorten ist es im Sommer zu heiß, aber Tomaten im Winter geht auch nicht. 🙂 liebe Grüße!

      Liken

  3. Schau mal: https://www.gartenrot.com/blog/die-ackerbohne-in-anbau-und-verwendung/

    Ein interessanter Artikel auch über die Verwendung der Ackerbohne…!

    Gefällt 1 Person

  4. So, meine Ackerbohnen sind nix geworden, sie waren definitv zu spät gepflanzt… 😦
    Aber wir haben jetzt im Urlaub (Madeira) ständig Gerichte mit Ackerbohnen gegessen – im Salat oder warm – seeehr lecker! Und garantiert der Grund, weshalb ich im Februar nächsten Jahres welche stecken werde!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s